Denise hat mich im Zuge meiner „Home Sweet Home“ Serie zu sich eingeladen. Sie erwähnte vorab mal „man kann in meinem Zuhause sicher auch schöne Fotos machen.“ Als ich das Haus betreten hab schossen mir gleich 500 Ideen in den Kopf. Ich war da wohl wie ein kleines Kind – da machen wir das, dort das und da drüben das, ….. Diese Art von Eindrücken und das spontane Einstellen auf neue Situationen ist, es was diese Serie so interessant macht.
Wir haben für das Shooting nahezu den ganzen Tag gebraucht. Es gab einfach viel zu viel zu tun! 🙂 Denise sprudelte über vor Ideen, da noch ein paar und dann noch dort und dann …. – ich denke ihr ging es nicht anders als mir! Nach getaner Arbeit und Hunderten Fotos beendeten wir das Shooting und den Tag mit einem schönen Stück Schweinsbraten! 🙂 Ein großes Dankeschön auf diesem Wege an Gerald – er hat uns das Leben gerettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code