Bis zum Abriss der Fabrik waren hier nicht nur Fotografen unterwegs. Einige gute Graffitis gab es auch zu finden. Mit Steffi hab ich mich dazu entschieden mit dem Vogel (nennen wir ihn mal Phönix) Bilder zu machen. Ihr “buntes” Wesen passte für mich total zu diesem Projekt.
Beim betreten der Location waren wir erst sehr enttäuscht, die Sonne schien durch das Loch im Dach genau auf das Graffiti. Nach ein paar Fotos machten wir erst noch die anderen Sets fertig und kehrten später wieder zurück um das Motiv ohne Sonne nochmal in Angriff zu nehmen.
Erst zu Hause merkte ich, dass der Streifen der Sonne dem Bild auch eine ganz besondere Stimmung verleiht. Im Nachhinein denk ich mir “gut, dass wir es auch mit der Sonne versucht haben”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code